1. Übernimm dich nicht!

Du willst deine Ernährung umstellen und dich gesund ernähren

Dann lass es langsam angehen und starte nicht gleich von 0 auf 100%, den so wirst du mit

und die meisten anderen garantiert scheitern da schnell die Motivation verfliegt.

Also stelle Schritt für Schritt deine Ernährung um.

  1. Schaffe dir Gewohnheiten!

Lege dir neue Gewohnheiten zu in deiner Ernährung, ersetze zum

Beispeil Weizennudeln durch Volkornnudel, trinke zu jeder

Mahlzeit ein großes Glas Wasser. Falls du ein Mensch sein solltest

der nicht frühstückt, dann fange mit einem kleinem Frühstück an.

Bloß beachte regel eins! Nicht  alles auf einmal!

  1. Natürlich Essen!

Industriell verarbeitete Lebensmittel sollten grundsätzlich

vermieden werden.

Eine einfache Regel: Je bunter die Verpackung desto unsgesünder

der Inhalt. Halte dich an frische Produkte!

  1. Viel trinken!

Halte dich von Softgetränken und Alkohol fern, diese beinhalten

bloß viele unnötige Kalorien. Trinke stattdessen stilles Wasser

und ungesüßten grünen Tee.

  1. Gesunde Fette

Essen sie ausreichen Gesunde Fette diese sind vorallem in

Fisch,Nüssen und Avocado. Doch Vorsicht Nüsse besitzen

enthalten zwar gesunde Fette sind aber jedoch reich an Kalorien,

deswegen nur in Maßen genießen.

  1. Viel Obst und Gemüse

Obst und Gemüse sollte 5 mal am Tag eine Handvoll auf dem

Speiseplan stehen.

  1. Essen sie Proteine!

Der Konsum einer ausreichenden Menge an Protein ist der Schlüssel

zum Erfolg, denn im Vergleich zu Kohlenhydraten sättigt es nicht nur

länger, sondern hilft dir auch dabei, deine Muskelmasse im Kontext

einer Kalorienreduktion zu erhalten.

  1. Klare Ziele!

Setzen sie sich klare Ziele! Möchten sie zunehmen oder abnehmen.

Wie viel möchten sie abnehmen? 3 kilo oder 5 kilo?

Passe sie ihre Ernährung ihrem Ziel entsprechend an!

Für eine Gewichtsreduktion müssen sie ein Kaloriendefizit erreichen

Und für eine Gewichtszunahme müssen sie einen Kalorienüberschuss

erreichen.