Gegen die “Bösen Winkearme” haben wir hier ein paar passende Übungen für euch, die jeder ganz leicht auch einfach Zuhause machen kann (als Gewicht Ersatz kann auch eine Wasserflasche etc. verwendet werden).
Viel Spaß beim nachmachen 🙂
1.
a) Mit Kurzhanteln in die Liegestützposition kommen. Die Beine sind hüftbreit auseinander.
b) Mit dem rechten Arm die Hantel zur Brust ziehen, Bauch und Rücken dabei stabil halten. Zurück in die Ausgangsposition und Seitenwechsel.
2.
a) In der Ausgangsposition stehst du fest auf dem Boden. Die Füße sind dabei etwa hüftbreit auseinander und sorgen für die nötige Stabilität.
b) Deine Knie sind gebeugt, der Oberkörper ist nach vorne gebeugt.
c) Für diese Übung ist es empfehlenswert, eine leichte Hohlkreuzposition einzunehmen. Das Gesäß wird dazu ein wenig rausgestreckt, ebenso die Brust.
d) In jeder Hand hältst du eine Kurzhantel. In der Grundposition sind die Hände etwa auf Höhe der Knie. Die Handgelenke zeigen Richtung Decke.
3.
a) Indem du deine Beine anwinkelst, kippst du automatisch ein wenig nach vorne.
b) Nun senkst du deinen Körper durch das Beugen deiner Arme langsam ab. Deine Ellenbogen zeigen hierbei nach außen, deine Oberarme bewegen sich vom Körper weg.
d) Du kannst dich nun so weit nach unten bewegen, wie du kontrolliert dazu in der Lage bist. Eine 90 Grad Beugung im e)Ellenbogen sollte dein Mindestziel sein.
Hast du die untere Endposition erreicht, drückst du dich wieder nach oben und endest mit leicht gebeugten Armen.
4.
a) halte die Hantel mit gestreckten Armen über deinen Kopf (Ellenbogen eng am Kopf halten)
b) knicke nun mit dem Unterarm nach unten und drücke ihn wieder nach oben.